Klima im Wandel

Nachbereitung Klimagipfel Paris

Mittwoch, 16. Dezember 2015 19:30-22:30

Klimagerechtigkeit. Nachbereitungstreffen zur Weltklimakonferenz

Studierendenhaus Raum K4
Campus Bockenheim
Mertonstraße 26
60325 Frankfurt am Main

1 Kommentare

WELTWEITER KLIMA-AKTIONSTAG

Weltweiter Klima-Aktionstag

Zu Beginn von COP21 fand auch in Frankfurt der Global Climate March statt, wo c.a. 300 Leute für den schnellen Ausstieg aus den fossilen Brennstoffen demonstrierten.

0 Kommentare

Termine und Aktionen zur Klimakonferenz in Paris

5./6. Dezember 2015
• KlimaForum (Gegengipfel) in Montreuil
• Globales Dorf der Alternativen (Alternatiba), ebenfalls in Montreuil
• Markt der Confédération Paysanne


5. bis 12. Dezember 2015
• Aktionszone Klima (ZAC) im „104“, einem großen Kulturzentrum, Nähe Metro-Station Stalingrad


Samstag, 12. Dezember
 2015

Internationale Großdemonstration 
„Wir haben das letzte Wort“

d12.paris
www.coalitionclimat21.org
www.climategames.net

 

Mittwoch, 16. Dezember 2015 19:30-22:30

Klimagerechtigkeit. Nachbereitungstreffen zur Weltklimakonferenz

Studierendenhaus Raum K4
Campus Bockenheim
Mertonstraße 26
60325 Frankfurt am Main

1 Kommentare

Klima im Wandel - Rückblick auf die Veranstaltung

Am 16. Juli 2015 fand im Saalbau Frankfurt-Bockenheim die Informationsveranstaltung "Klima im Wandel" mit dem Schwerpunkt Braunkohleabbau statt. Wir bedanken uns beim Referenten Milan Schwarze vom Aktionsbündnis ausgeCO2hlt. Außerdem bedanken wie uns für die Teilnahme von etwa 30 Interessierten und die rege Beteiligung an der anschließenden Diskussion mit den Podiumsexperten.


Wer noch eine Mitfahrgelegenheit zum KlimaCamp/Ende Gelände sucht bzw. anbieten möchte, kann uns hier kontaktieren.

Wie versprochen stellen wir Euch im Folgenden die Videos aus Milans Vortrag sowie den Link zur  Transition Town Initiative Frankfurt/Main zur Verfügung.

Video "Wach auf, raste aus"

Mobilisierungsvideo "Ende Gelände"

1 Kommentare

Es ist an der Zeit, dass wir ein Zeichen setzen! Wir können etwas dafür tun, um unser Klima zu schützen. Lasst uns darüber reden.

 

(c) FotoHiero / pixelio.de

 



Der Klimawandel hat bereits begonnen und die Auswirkungen sind jetzt schon spürbar. Es geht nur noch darum, um wieviel Grad sich unsere Erde erwärmt und wir wissen um die unkalkulierbaren Folgen:
Die  Naturkatastrophen nehmen drastisch zu. Es gibt schon heute mehr Wirbelstürme, Überschwemmungen und Dürreperioden, als in den vergangenen  Jahrhunderten.
Der Meeresspiegel wird deutlich ansteigen und  mehrere Küstenstädte werden nicht mehr bewohnbar sein. Die Bewohner_innen  dieser Landstriche werden sich ebenso eine neue Heimat suchen müssen,  wie die Menschen, die wegen der Austrocknung der landwirtschaftlichen  Flächen vor Hunger fliehen. Die Flüchtlingsströme werden sich im Vergleich zu heute vervielfachen.

Politiker_innen versprechen den CO2-Ausstoß, das heißt den menschengemachten Anteil an der Erderwärmung, zu reduzieren. Diese Versprechungen bleiben aber leider wirkungslos: Der CO2-Ausstoß nimmt zu und die Energieerzeugung durch Kohlekraftwerke hat nach wie vor Hochkonjunktur. CO2-Einsparungen mit Hilfe regenerativer Energien werden durch die zunehmende Nutzung von Braunkohle wieder zunichte gemacht.


Es ist an der Zeit, dass wir ein Zeichen setzen! 
Wir können etwas dafür tun, um unser Klima zu schützen.
Lasst uns darüber reden.

Wir freuen uns gemeinsam mit Dir aktiv zu werden!
 
Deine
Klimagruppe
Attac-Frankfurt

Weitere Informationen zu aktuellen Veranstaltungen zum Klimaschutz findest Du weiter unten: